Kompetenznetzwerk Forschungsdatenmanagement an den Thüringer Hochschulen

Am 1. Oktober 2018 hat das Kompetenznetzwerk Forschungsdatenmanagement der Thüringer Hochschulen seine Arbeit aufgenommen.
  • Light
  • Life
  • Liberty
  • Information

Meldung vom: 30. November 2018, 16:49 Uhr

Am 1. Oktober 2018 hat das Kompetenznetzwerk Forschungsdatenmanagement an den Thüringer Hochschulen seine Arbeit aufgenommen. Die Thüringer Hochschulen möchten damit ihre Forschenden in der Digitalisierung von Forschungsprozessen unterstützen. Neben Beratungs- und Schulungsangeboten zum Forschungsdatenmanagement bietet das Netzwerk lokale Ansprechpartner an den Universitätsstandorten (Universität Erfurt, Technische Universität Ilmenau, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Bauhaus-Universität Weimar), die innerhalb der jeweiligen Hochschule zwischen den relevanten Akteuren vernetzend wirken. Die thematischen Schwerpunkte der einzelnen Standorte sollen die unterschiedlichen fachlichen Ausrichtungen und Spezialisierungen der Thüringer Universitäten abdecken. Damit wird ein breites Expertise-Spektrum, wie es für eine effiziente Beratung notwendig ist, geschaffen. Das Kompetenznetzwerk ist zudem Ansprechpartner für alle Thüringer Hochschulen, sodass die Angebote des Netzwerks von allen Hochschulen gleichermaßen bedarfsgerecht genutzt werden können.

Der Aufbau des Kompetenznetzwerks wird mit einer zweijährigen Anschubfinanzierung durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) im Rahmen der Thüringer Strategie zur Digitalisierung im Hochschulbereich unterstützt.Ebenso beteiligen sich die Thüringer Universitäten an der Finanzierung des Kompetenznetzwerks. Die Koordination des Kompetenznetzwerks erfolgt durch die Kontaktstelle Forschungsdatenmanagement an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Ansprechpartnerin an der Friedrich-Schiller-Universität ist Frau Dr. Annett Schröter.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang