Personen bei einer Schulung

Schulung

Personen bei einer Schulung
Foto: You X Ventures on Unsplash
Research Data Lifecycle Abbildung Foto: UK Data Service

Unser  fachlich breit aufgestelltes Team bietet Schulungen zum  Forschungsdatenmanagement an.

Die wesentlichen Punkte beim  Forschungsdatenmanagement sind im Modell des Daten-Lebenszyklus zusammengefasst (s. Abbildung rechts). Wissen und Fähigkeiten in den Bereichen Datenmanagement und Datenpflege sind wesentlich für alle Forschenden, die die Qualität ihrer Publikationen optimieren, die Wirkung ihrer Arbeit steigern und die wissenschaftliche Transparenz fördern möchten.

Unsere Kurse und Workshops stehen allen Mitgliedern der Friedrich-Schiller-Universität während aller Phasen ihrer akademischen Karriere zur Verfügung. Wer an unseren Schulungen teilnimmt, kann den gesamten Forschungsdatenzyklus kennenlernen oder sich auf Wunsch auf einzelne Stufen konzentrieren.

Die folgende Tabelle fasst unsere Schulungsangebote zusammen. Alle Kurse werden in deutscher und englischer Sprache angeboten. 

Schulungsangebote

Schulung Dauer und Häufigkeit Inhalt Zielgruppe
Workshops an der Graduierten-Akademie  1-2 Tage,
jedes Semester
Überblick über den Lebenszyklus von Forschungsdaten Promovierende, Postdocs
Einzelne Sitzungen in bereits bestehenden Kursen 90 Minuten, einmal pro Kurs Einführung in das Forschungsdatenmangement B.Sc./M.Sc.- und BA/MA-Studierende
Modul "Management of scientific data" 90 Minuten, wöchentlich,
jedes Sommersemester
Detaillierte Behandlung aller Stufen des Lebenszyklus von Forschungsdaten M.Sc.-Studierende
Schulungsveranstaltungen auf Anfrage mindestens 90 Minuten Überblick des Lebenszyklus von Forschungsdaten mit Schwerpunkt auf den relevanten Stufen für die jeweilige Gruppe Forschende aller Disziplinen
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang