Ein Mensch arbeitet am Laptop

Online-Befragung: IT-Dienste nach der Corona-Pandemie

Eine konkretisierende Befragung der Lehrenden läuft  bis zum 13. Februar 2022
Ein Mensch arbeitet am Laptop
Foto: ijeab by Freepik
  • Information

Meldung vom: | Zur Original-Meldung

Welche digitalen Werkzeuge haben sich bewährt und welche möchten Sie auch nach der Corona-Pandemie in Ihrer Lehre langfristig einsetzen?

Universität Jena strebt an, Angebote, Werkzeuge und Maßnahmen an der Praxis der Nutzerinnen und Nutzer stetig auszurichten. Hierbei wird hoher Wert auf Zugänglichkeit, Verständlichkeit und Bedienbarkeit gelegt. Zur bedarfsorientierten Gestaltung des Angebots an Werkzeugen liegt der Universität Jena nahe, die Nutzerinnen und Nutzer in diesen Digitalisierungsprozess einzubinden. Anknüpfend an die Befragung zur digitalen Lehre im Sommersemester 2021 führt die Stabsstelle Digitale Universität in Zusammenarbeit mit dem Multimediazentrum eine konkretisierende Befragung der Lehrenden zur Nutzung der IT-Dienste nach der Corona-Pandemie durch.

Die Ergebnisse dieser Befragung soll die Universität Jena dabei unterstützen, das Angebot digitaler Werkzeuge ziel- und bedarfsorientiert aufrechtzuerhalten sowie kontinuierlich ausbauen zu können.

Um direkt zur Befragung zu gelangen, folgen Sie bitte diesem Link:

www.evaluation.uni-jena.de/it_servicesDie Befragung ist bis 13. Februar 2022 freigeschaltet.

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich per E-Mail (ule@uni-jena.de) oder telefonisch (03641/945237) direkt an das Universitätsprojekt Lehrevaluation wenden.

Vielen Dank für Ihre Mitwirkung!