Programmieren mit Python

Dieser Workshop gibt Ihnen eine praktische Einführung in die Grundlagen von Python. Es werden keine Vorkenntnisse in der Programmierung vorausgesetzt. Die Workshopsprache ist Englisch.
Diese Veranstaltung ist beendet.
Veranstaltung beendet
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Workshops
Ort
Referenten
Dr. Frank Löffler
Dr. Philipp Schäfer
Veranstaltungssprache
Englisch
Veranstaltungswebseite
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja
Anmeldung erforderlich
ja
Code ist überall - und die wissenschaftliche Forschung ist da keine Ausnahme. Das Programmieren ermöglicht es Forschenden, große Mengen digitaler Daten mühelos zu verarbeiten, Aufgaben zu automatisieren, die sonst zeitaufwändig oder gar unmöglich wären, und neue Ansätze zu testen. Programmierkenntnisse ermöglichen es Ihnen, unabhängiger von bereits vorhandenen Werkzeugen zu sein und Ihren Arbeitsablauf an Ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen. Python ist eine der beliebtesten Programmiersprachen der Welt, nicht nur, aber auch für die wissenschaftliche Programmierung. Ein Teil ihrer Beliebtheit beruht auf der Tatsache, dass sie relativ leicht zu erlernen ist. Vor allem aber kann man Python für eine breite Palette von Aufgaben einsetzen, z.B. Textanalyse, Sequenzanalyse, mathematische Berechnungen, maschinelles Lernen, Visualisierung und vieles mehr. Dieser Workshop gibt Ihnen eine praktische Einführung in die Grundlagen von Python. Es werden keine Vorkenntnisse in der Programmierung vorausgesetzt. Unser Ziel ist es, Ihnen einige der Möglichkeiten von Python zu zeigen, Ihnen den Einstieg in die Programmierung zu erleichtern und Sie auf Ihre nächsten Schritte vorzubereiten (allein oder in einem anderen Kurs).